MIT DÜFA HOCH HINAUS

WIE ALLES BEGANN

WANN WAR DAS?


Im Walkman läuft „99 Luftballons“ rauf und runter, der zehnjährige Elliott und E.T. der Außerirdische zeigen uns wahre Freundschaft. Helmut Kohl ist deutscher Bundeskanzler und bunte Klebe-Tattoos aus der rosa Kaugummipackung heißen noch Abziehbildchen. Mit Vokuhila und Dauerwelle setzt sich die Männerwelt ein Denkmal und Samstagabend trägt Sohnemann Bademantel zu „Wetten, dass..?“.

RICHTIG – DIE 80ER – WILLKOMMEN IN DER WIEGE DES DÜFA IGELS

Die Krönung zum Ende dieses einzigartigen Jahrzehnts war mit Sicherheit der Fall der Mauer. Eine wirklich große Sache für uns. Die Tore zum Osten wurden geöffnet und der düfa Igel eroberte neue Länder. Heute ist er aus dem deutschen Farbenmarkt nicht mehr wegzudenken. 1955, im Geburtsjahr der Marke düfa, hatte mit diesem großartigen Erfolg noch keiner gerechnet.

THROWBACK TO 1982

Um eine weltweit erfolgreiche Marke aufzubauen, braucht es zuverlässige Qualität, gutes Marketing und ein Logo, das sich im Gedächtnis einnistet. Wie zum Beispiel ein dynamischer Puma oder ein strahlender Hirsch. Somit begaben wir uns auf die Suche nach einem Sympathieträger, der größtmögliche Bekanntheit und unseren Umweltgedanken in sich vereint.

Hmmmmm … da war doch …

Der Igel. Er ist ein sympathischer Bursche, intelligent, liebenswert, wehrhaft, aber auch ein wenig schutzbedürftig. Seine Präsenz ist nicht vordergründig oder aufdringlich – sondern heimisch und authentisch. Er steht für Schutz, ist aber mit seinen braunen Kulleraugen immer noch süß genug, um Herzen höher schlagen zu lassen. Und hat er erst einmal die Beinchen ausgefahren, kann er rennen wie der geölte Blitz. Bereits die alten Ägypter verehrten den Igel als Glücksbringer.

 

 

 

UND WIE KAM DER IGEL NUN AUF DIE DOSE?

Die zündende Idee zum heutigen Logo war damals so einfach wie genial. Haben Sie zufällig einen Farbtonfächer zur Hand? Nein? Dann schauen Sie mal bei Ihrem nächsten Baumarktbesuch in der Farbenabteilung vorbei und fächern Sie einen so auf ...

Malen Sie dem Kameraden noch ein erkundungsfreudiges Schnäuzchen und ein wachsames Auge ...

 

und da hat‘s Zoom gemacht ... der Igel mit den Farbstrahlen war geboren. Das Symbol für Kreativität, verlässliche Qualität und Schutz rund um Haus und Garten.

 

 

1969 so             —           seit 1982 so

Facebook, Instagram und Co. hatten in den 80ern noch keine Relevanz. Heute sind die Möglichkeiten sich untereinander auszutauschen nahezu unbegrenzt. Für uns ist es daher wunderbar festzustellen, welch großartige Wirkung der Igel auch heute noch auf uns hat. Googeln Sie mal zum Spaß „Igel“. Die erlebnisreichen Bilder des düfa-Reiseigels, die Abenteuer des Ernest Hedgingway oder das Leben des putzigen Igels „Mr. Pokee the Hedgehog“ ziehen die Mundwinkel auf Freude.

Unser Igel auf Reisen

duefa-Igel-am-Skifahren.jpg
duefa-Igel-Brasilien.jpg
duefa-Igel-in-Mexiko_Chichen_Itza-Mexiko.jpg
duefa-Igel-auf-Mauritius.jpg
duefa-Igel-in-New-York.jpg
duefa-Igel-in-Riga.jpg

Weitere Bilder zum düfa-Reiseigel finden Sie auf Facebook. 

Haben Sie auch eine Igel-Geschichte?
Dann schreiben Sie uns über Facebook.
Wir freuen uns über Ihre Posts.