Wann verwende ich eine Dickschicht-, wann eine Dünnschichtlasur?

Für nicht maßhaltige Holzbauteile eignet sich eine sogenannte Dünnschichtlasur wie die düfa PREMIUM Holzlasur. Sie dringt tief in das Holz ein und kann deswegen nicht abplatzen. Für maßhaltige Bauteile wie Fenster und Türen verwenden Sie am besten eine filmbildende Dick- oder Mittelschichtlasur, die eine Schutzschicht auf der Oberfläche bildet. Sie ist deswegen besonders wetterbeständig, blockfest und bietet einen höheren UV-Schutz. Zu den Mittelschichtlasuren zählen im düfa-Sortiment die PREMIUM Dauerschutzlasur, die PREMIUM Holzveredlung, die PREMIUM Holzveredlung METALLIC und die PREMIUM Holzveredlung PLUS. Als moderne Universaltalente können diese Lasuren aber auch auf nicht bzw. begrenzt maßhaltigen Produkten eingesetzt werden.